Unser Fachgebiet Organisation

Die Organisation unserer Klienten besteht sehr oft aus langjährig gewachsenen Strukturen mit vielen Zweigen. Oftmals sind die Sachgründe, die zu dieser Ausprägung geführt haben nicht mehr vorhanden. Oder sie haben sich im Lauf der Zeit gewandelt.  Aber die Organisation steht immer noch so da. Die Ausprägungen dieser Konstellation stellen sich wie folgt dar:

  • es gibt ein komplexes Beziehungsgeflecht der unterschiedlichen Stellen, teilweise über die Hierachieebenen hinweg
  • unklare Kommunikationswege mit vielfältigen Informationsverlusten oder Doppelinformationen überrollen die Organisation (“…..eMail an ALLE”)
  • es ist keine schriftliche Festlegung der Organisation vorhanden oder sie ist nur sehr grob abgefasst
  • es fehlen eindeutigen Verantwortlichkeiten in der Hierarchie. Oder die Verantwortlichkeit wird nicht “gelebt” sondern steht nur auf dem Papier ….
  • eine schriftliche Festlegung der Prozesse und Prozessabläufe fehlt komplett

Diese historische Organisation sollte detailliert auf den Prüfstand gestellt werden. Eine neue Struktur, angepasst an die zukünftigen Produkte und Dienstleistung, bietet sehr vielfältige Kostenreduktions-Möglichkeiten und eine „schlanke“ Organisation.

Der größte Fehler

Die Erfahrung hat gezeigt, dass dieses komplette „Reframing“ der Organisation den höchsten positiven Effekt auf das Unternehmen hat. Aber nur dann, wenn das „Reframing“ denn auch konsequent umgesetzt und gelebt wird. Der Versuch, Verbesserungen mit minimale Veränderungen zu erreichen hingegen hat überhaupt keinen Effekt und scheitert nach kürzester Zeit. Wer diesen Fehler begeht und an den alten Zuständen festhält, wird garantiert untergehen. Diese Neuausrichtung des kompletten Unternehmens erfordert erst einmal einen hohen Aufwand an Zeit und Geld.

Die gesamten Prozesse des Unternehmens müssen auf den Prüfstand gestellt werden. Ohne Rücksicht auf persönliche Animositäten einzelner Stelleninhaber. Hier ist es also besonders wichtig, die Mitarbeiter auch mitzunehmen, zum Beispiel über persönliche Coachings. Nur dann kann der Wandel gelingen und der Rückfall in alte Verhaltensweisen wird unterbunden.

Die Strukturen

Mit dem Begriff „Organisation“ verbinden wir nicht nur die Aufbau-Organisation (zum Beispiel das Organigramm) sondern auch die Firmen- oder Holdingstruktur insgesamt. Wenn man bedenkt, dass jede organisatorische Einheit Schnittstellen hat über die sie vernetzt ist, dann kann man erahnen wie viele Energie und Geld notwendig ist, um diesen Organismus am Leben zu halten. Und jede Schnittstelle hat auch Reibungsverluste – jedes Mal wenn sie involviert ist.

Das Ziel

Das Ziel ist, eine möglichst einfache und klar verständliche Organisation abzubilden. Mit klar definierten Verantwortlichkeiten und Strukturen. Diese schlanke Organisation muss durch abgestimmte und passende digitale Prozesse unterstützt werden. Nur dann hat diese Organisation auch die notwendige Flexibilität und den passenden Durchsatz.

Menü